Der Vesuv ist wohl das bedutendste Wahrzeichen des Golf von Neapel und bietet an klaren Tagen einen der unvergesslichsten Ausblicke über den Golf von Neapel mit den Phlegräischen Feldern, Neapel und der sorrentiner Halbinsel sowie die Inseln Capri, Ischia und Procida. Auf Anfrage können Sie auch mit mir besondere Touren buchen, die in Begleitung eines Bergführers stattfinden und besonders viele Informationen oder sonst nicht zugängliche Wanderwege beinhalten.

Der Zugang zum Krater des Vesuvs

Die Karten für die Besichtigung sollten im Voraus reserviert werden, da ein Maximum von 25 Besucher jede 10 Minuten Einlass haben dürfen. Die Tickets für den Krater des Vesuvs sind nominell (der Name muss bei der Reservierung eingetragen werden) und neben dem Ticket wird in der Regel auch der Ausweis kontrolliert. Die Tickets für den Krater des Vesuvs können nur auf der Webseite des offiziellen Verkäufers Vivatickets vorbestellt werden. Bitte drucken Sie dir Reservierung aus oder laden Sie die Tickets auf ihren Handy hoch bevor Sie den oben ankommen, da die Internetverbindung oben meist schlecht ist. Ein Mund- und Nasenschutz muss getragen werden um an der Schranke eingelassen zu werden.

Die Ticketreservierung

Die Tickets für den Krater des Vesuvs können nur online auf Vivaticket reserviert werden und sind ab 30 Minuten vor und bis 59 Minuten nach der reservierten Einlasszeit gültig und eine Entschädigug ist für eine eventuelle Verspätung nicht möglich. Es wird daher empfohlen die Tickets einige Tage vorher zu reservieren, da diese für den selbigen und die kommenden Tage oft ausverkauft sind. Die Eintrittskarten können bis zu 30 Tage vorher reserviert werden. Bitte achten Sie beim Erwerb der Tickets für den Krater des Vesuvs auch auf die Wettervorhersage, da sich der Krater auf über 1100 Metern befindet und nicht selten ein Mikroklima hat. Bei starkem Wind, Regen oder Schnee und Eis kann der Pfad zum Kraters geschlossen werden.

Der Blick in den Krater des Vesuvs

Das Parken am Vesuv

Der Parkplatz für den Vesuv wird von der Gemeinde Ercolano geleitet und muss auf der Seite www.parksuvio.it reserviert werden. Die Pkws können den Parkplatz auf 800 Höhenmetern erreichen und von hier aus einen Shuttle für einen Euro pro Person pro Fahrt zum Eingansbereich auf 1000 Metern nehmen. Der Shuttle fährt ca jede 5 Minuten auf und ab. Ein Aufmarsch zu Fuss ist von hier aus nicht zu empfehlen, da diese Shuttles und grossen Busse häufig die Strasse entlang fahren. Angemeldete Reisebusse dürfen direkt bis vor dem Eingang auf 1000 Metern hochfahren und die Kunden rauslassen, bevor am Busparkplatz geparkt werden darf.

Der Pfad zum Krater des Vesuvs

Der Pfad zum Krater startet ab dem Einlass Quota 1100 und erreicht eine maximale Höhe von 1170 Metern. Der Aufstieg dauert ca 25-30 Minuten und hat einen nicht langen aber recht steilen (durchschnittlich 14%) Anstieg. Der Schwierigkeitsgrad der Aufstiegs ist Mittel und hat eine maximale Länge von 3800 Metern wenn man bis zum letzten Kiosk “Capannuccia” laufen möchte. Insgesamt reichen je nach Tempo und Gemütlichkeit 100 bis 180 Minuten für die Besichtigung des touristischen Pfads am Krater des Vesuvs. Der Pfad ist wegen des Anstiegs und der Höhe nicht für Besucher mit Atem- oder Herzproblemen zu empfehlen.

Die von mir angebotene separate Vesuvwanderung mit Blick auf die sorrentiner Halbinsel.

Wie erreiche ich den Vesuv?

Ab Neapel Hauptbahnhof und Pompeji fährt der öffentliche Bus der EAV zum Krater des Vesuvs und lässt die Besucher direkt am Einlass zur Kontrolle der Tickets für den Krater des Vesuvs aussteigen. Ab Herkulaneum fährt die Cooperativa Vesuvio die Besucher auch zum Krater, in diesem Fall ist man aber an die Uhrzeit der Rückfahrt gebunden, die in der Regel bereits nach 100 bis maximal 120 Minuten erfolgt und dem Kunden etwas weniger Zeit lässt. Mit dem Auto kann man entweder die Ausfahrt Ercolano nehmen und den Hinweisen zum Vesuv folgen oder alternativ die Ausfahrt Torre del Greco nehmen um eine etwas weitere aber komfortablere Anfahrt (weniger steil und breitere Strassen) zu wählen. Hier muss man daraufhin den überwachten Parkplatz auf 800 Metern Höhe nehmen und entweder zu Fuss oder mit dem Shuttle für 1€ (empfohlen) den Einlass auf 1000 Metern zu erreichen.

Weitere Informationen und Tickets zu den Sehenswürdigkeiten in Kampanien finden Sie auch auf meinem Blog.