Gastronomische Stadtführung mit Pizzakurs in Neapel

Bis heute anders als anderswo: die Pizza hat in Neapel bis heute Kultstatus

Das Gebiet um Neapel hat als ehemalige Grossstadt mit den verschiedensten Fremdeinflüssen und einer idealen Lage die italienische Küche sicher bedeutend geprägt. Die fruchtbare Ebene, die Nähe zum Meer, zu Hügeln und Bergen waren ideale Voraussetzungen für eine produktive Landwirtschaft, die bereits in der Antike bekannt war. Eine für die westliche Gastronomie bedeutende Neuereung war sicherlich die erstmalige Verwendung der San Marzano-Tomate in der neapolitanischen Küche, die schliesslich zur Verbreitung der Nudeln mit Tomatensosse und der neapolitanischen Pizza geführt haben.

Der Pizzakurs in Neapel

Die Vorbereitung des Teigs nach neapolitanischer Manier

Die Führung startet mit einem angenehmen Spaziergang in der Nähe der Piazza Plebiscito im Zentrum der Stadt Neapel. Wir entdecken die historische Pizzeria Brandi, die die italienische Königin Margherita mit der nach ihr benannten Pizza beliefert hat. Daraufhin wird eine lokale Strasse mit vielen kleinen Lebensmittelhändlern besucht, bei denen auf die Besonderheiten der lokalen Produkte geachtet wird. Im Anschluss wird ein renommierter lokaler Pizzabäcker uns die Geheimnisse der neapolitanischen Pizza erklären. Jeder der möchte, darf sich selbst auf die Probe stellen und versuchen, eine Pizza napoletana originale herzustellen. Die Führung wird mit einem Pizzamenü mit einem Getränk und einem kleinen Eis geschmacksvoll beendet!

Gastronomische Stadtführung mit Pizzakurs in Neapel – weitere Infos

Treffpunkt: Der Treffpunkt ist am Caffè Scaturchio an der Piazza Trieste e Trento im Zentrum von Neapel

Dauer: circa 2,5 Stunden

Teilnehmerzahl: Mindestens 4 bis maximal 20 Teilnehmer

Kosten: 45€ pro Person inklusive Pizzamenü mit kleiner Vorspeise, Getränk, Pizza und Eis.

Für Anfragen kontaktieren Sie mich bitte per Mail an info@napolitrip.com