Capri - Wanderung zum Naturbogen und Mittagessen im ausgewählten Gourmet-Restaurant

Ein Ausflug in die Natur, Geschichte und Gastronomie der berühmten blauen Insel Capri

Die Insel Capri wird in vielen Monaten des Jahres von ein großer Anzahl von Turisten besucht, die meistens einen Tag bleiben und sich die Highlights anschauen oder im Zentrum spazieren oder gehen. Welch bessere Möglichkeit gibt es die blaue Insel also durch eine Wanderung entlang einem der schönsten Wanderwege kennenzulernen und den unvergesslichen Blick durch den Naturbogen auf das blaue Wasser der Insel zu genießen. Die Capri – Wanderung zum Naturbogen soll also in einer kleinen Gruppe einen angenehmen Ausgleich aus Natur, den mondänen Plätzen, Entspannung und Gastronomie schaffen, um die Insel auch in den Monaten des Massenturismus zugänglich zu machen. Entlang den Geschäften, eleganten Gassen, Aussichten auf Buchten, Natur und die Faraglioni ist der Weg unser Ziel, doch mit einem raffinierten Mittagessen in einem der hochwertigen Restaurants der Insel lernt man neben der Natur auch die gute Gastronomie von Capri kennen. Denn auch das kleine Capri ist stolz auf ihre Küche und neben dem Dessert wird weltweit auch ein berühmter Salat nach dieser Insel benannt: der Caprese-Salat mit frischer Mozzarella und den lokalen Tomaten.

Die blaue Eidechse von Capri, seltenes Spektakel der Natur

Die Capri – Wanderung zum Naturbogen beginnt mit einem Treffen am Fährhafen Marina Grande und einem Spaziergang zur Piazzetta. Von dort spazieren wir die elegante Geschäftsstraße Via Camerella entlang, um die weltberühmte Aussicht an der Punta Tragara auf die Faraglioni (die aus dem Wasser herausragenden Steinfelsen) zu genießen. Ab hier geht unsere kleine Wanderung durch die Natur der Insel in Richtung Arco Naturale weiter, auf der ebene Wege aber auch einige Treppen auf uns warten. Der Arco Naturale wurde erst kürzlich durch Arbeiten stabilisiert, um eines der schönsten Naturschauspiele der Insel weiterhin erhalten zu können. Der Blick aus fast 300 Metern Höhe durch den Arco Naturale auf das blaue Meer von Capri ist sicher ein schwer zu vergessenes Erlebnis. Danach geht es ins eines der feinen und ausgewählten Restaurants weiter, bei der wir die gastronomischen Köstlichkeiten der Insel und der Region Kampanien geniessen können. Je nach Wetter, Lust und Laune kann der Tag vor der Abfahrt mit einem weiteren geführten Spaziergang zu den schönsten Ecken der Insel, einer Inselrundfahrt oder etwas Freizeit beendet werden.

Teilnehmerzahl: ab 4 bis maximal 12 Personen

Treffpunkt: Hafen Marina Grande in Capri

Dauer: 7-8 Stunden

Kosten: 90€ pro Person

Im Preis mit inbegriffen: ausgewähltes Mittagsessen in einem der besten Restaurants der Insel, geführte Wanderung mit Informationen zur Insel

Empfohlene Ausrüstung: Festes Schuhwerk

Für Anfragen kontaktieren Sie mich bitte per Mail an info@napolitrip.com

Weitere Tourangebote durch Neapel und die Region Kampanien finden Sie auf meiner Angebotsseite.

Weitere Informationen zur Geschichte, Gastronomie, Zeitpläne oder Zitate finden Sie auf meinem Blog.

Articles

Find More  

Die Eroberung Süditaliens durch die Normannen

Die ursprünglich aus Skandinavien stammende Bevölkerung der Normannen (von Nordmännern) nutzen ihr Wissen im Schiffsbau um zu pilgern, zu handeln oder auch Raubzüge zu organisieren. Die Normannen sind in jener Zeit größtenteils bereits christlichen Glaubens und die erdrückende Feudalwirtschaft der Normandie führt zu starken Migrationen der Normannen in Richtung Ostsee, Nordsee, dem atlantischen Ozean und in den Mittelmeerraum. Zur Jahrtausendwende …

Continue reading  

Das Herzogtum von Neapel

Die gotische Invasion Kampaniens wird vom byzanthinische General Belisar bekämpft und der gotische König Vitige eingekerkert, doch unter Totila schaffen es die Goten die Situation nochmals zu ihren Gunsten zu wandeln und nehmen große Teile Süditaliens, unter anderem Neapel, wieder ein. Erst General Narses entscheidet den bereits 18 Jahre andauernden byzanthinisch-gotischen Krieg für Byzanz und besiegt die letzten beiden gotischen …

Continue reading  

Die Seerepublik von Amalfi

Amalfi ist die erste und über 200 Jahre lang die mächtigste Seerepublik Italiens. Der Begriff “Seerepublik” entstammt einer Definition aus dem 19. Jahrhundert, mit der die wichtigsten italienischen Städte benannt werden, die durch den Handel über dem Meer zu großem Reichtum und politischer Autonomie gekommen sind. Neben Amalfi waren zum Beispiel auch Venedig, Genua und Pisa mächtige Seerepubliken. Die vier …

Continue reading