Zitate über Neapel und die Region

Besondere Kommentare, Texte und Schriften über Neapel und die Region

Gregorovius Suche nach den Resten der Antike in Neapel

“In Neapel hingegen, in dieser Stadt des zufriedenen und sorgenlosen Lebens, befinden sich die architektonischen Monumente, die unsere Aufmerksamkeit anziehen, nicht in den Ruinen oder den Kirchen. Die Reste der Antike sind verschwunden; hier wurde nicht für die Ewigkeit gebaut.” Ferdinand Gregorovius, um 1850 – von mir, Florian Lenk, aus dem italienischen übersetzt Ferdinand Gregorovius (1821-1891) war ein bedeutender deutscher …

Continue reading  

Cavour und die Vorstellungen von Neapel im italienischen Staat

Man wird die Neapolitaner nicht mit Beleidigungen verändern können…nun reicht es mit dem Belagerungszustand, mit diesen Methoden der absoluten Regierung. Alle sind in der Lage mit einem Belagerungszustand zu regieren. Ich werde sie mit der Freiheit regieren und beweisen was aus diesen schönen Vierteln nach 10 Jahren Freiheit wird. In zwanzig Jahren werden sie die reichsten Provinzen Italiens werden. Cavour, …

Continue reading  

Charles Dupaty und der Verkehr in Neapel und der Via Toledo

Die menschliche Vegetation hat Neapel seine gesamte Fruchtbarkeit, seine volle Energie und seine natürliche Dauer zur Verfügung gestellt. So ist die Fülle des Volkes in Neapel extrem. Man sieht sie. Überall verteilt sich die Menge; überall fürchtet man sich ein Kind zu zerquetschen: die Plätze, die Straßen, die Geschäfte, die Häuser scheinen von Einwohnern überflutet zu sein. Dieses Volk, das …

Continue reading  

Turgenews Entrüstung über eine verfehlte Besichtigung von Capri

Von deinem gerade angekommenen Brief erfahre ich, daß du etwa einen Monat in Neapel verbracht hast, die Ausgrabungen von Pompeji besichtigt hast, aber nicht ausreichend Zeit gefunden hast um Capri zu besichtigen. Und schämst du dich nicht?… Neapel ist schön, Pompeji ist sehr interessant, besonders für dich, da du dich so stark mit der Geschichte verbunden fühlst. Aber die Insel …

Continue reading  

Stendhal über das San Carlo und die Monarchie in Neapel

Der 13. Januar 1817. Der gleiche Eindruck von Respekt und Freude als ich eintrat. Es gibt nichts in Europa, ich würde nicht vergleichbares sagen, sondern etwas was auch nur annährenderweise eine Idee hiervon geben könnte. Ich erblicke auf den Bühnen Damen, denen ich vorgestellt werden könnte; ich bevorzuge mein aktuelles Gefühl und bleibe auf dem Parkett. Dieser Saal, der in …

Continue reading