Die Geschichte Kampaniens und Neapels

Die Geschichte der Region Kampanien. Die Einflüsse in der Kultur- und Kunstgeschichte Neapels und der Region Kampanien

Das frühe Mittelalter: Kampanien und die Langobarden

Die regionale Krise und der Verfall des weströmischen Imperiums, getroffen von einem wirtschaftlichen und demografischen Rückgang, verschlimmert sich mit den barbarischen Invasionen der Westgoten unter Alarich und den nordafrikanischen Vandalen, die im Jahre 456 Capua verwüsten. Schlimme Folgen hat auch der sich fast ausschließlich auf dem Territorium Kampaniens ausgetragene lange Krieg der Gothen mit den Byzantinern. Die Byzanthinisch-langobardische Verbündung gegen …

Continue reading  

Der Verfall des römischen Imperiums in Kampanien

Den letzten Studien zufolge behalten die Orte Kampaniens im 4. und 5. Jahrhundert eine relativ stabile Stadtstruktur, während im 6. Jahrhundert auch in Kampanien die allgemeine Krise des weströmischen Reiches einsetzt und der Ruf der Campania Felix der Antike verloren geht. Die Grundbesitzer bleiben auf mittlerem und kleinem Niveau und ermöglichen den Provinzstädten noch ein geregeltes Leben. Die Malaria in …

Continue reading  

Die Romanisierung Kampaniens

Rom erobert Kampanien Von 343 bis 290 vor Christus konzentriert sich Rom fast ohne Unterbrechungen auf die drei Kriege mit den Samnitern im Süden Italiens und speziell in Kampanien. Am Ende des dritten samnitischen Krieges gewinnen die Römer, trotz einiger harter Rückschläge wie den demütigenden sogenannten “Forche Caudine” im Jahr 321 v. Chr, den Widerstand und werden durch den Bau …

Continue reading