Die Etrusker im archäologischen Museum von Neapel. Ausstellung bis zum 31.5.2021

Die Ausstellung Die Etrusker im archäologischen Museum von Neapel wird nicht nur eine wissenschaftlich und raffinierte überarbeitete Ausstellung über die Etrusker bleiben, sondern auch Teil der festen Ausstellung des archäologischen Museums von Neapel (Mann) werden. Die bedeutenden Funde aus Pompeji, Herkulaneum und dem vesuvianischen Gebiet werden somit mit Erkenntnissen über eine weitere antikere Bevölkerung bereichert. Die Sonderausstellung wurde am 12. Juni 2020 eingeweiht und wird bis zum 31.5.2021 und zeigt insgesamt 600 archäologische Stücke, von denen 200 zum ersten Mal zu sehen sind und aus dem Lagerräumen des Museums stammen. Die überraschend umfassende Ausstellung wurde durch die Zusammenarbeit mit der archäologischen Stätte von Pompeji ermöglicht, da in Pompeji bereits letztes Jahr bis zum Mai 2019 eine Sonderausstellung über die Etrusker und ihr Bezug zu Pompeji organisiert wurde.

Etruskische Ohrringe aus Kampanien aus dem Lager des Mann Neapel

Die Etrusker in Kampanien

Die Etrusker werden häufig mit anderen Regionen Italiens wie die Toskana, Latium oder Umbrien in Verbindung gebracht. Erst zum Ende des 19. Jahrhunderts wurde man innerhalb Italiens auf die über mehrer Jahrhunderte dauernde Präsenz der Etrusker in der Region Kampanien aufmerksam. Jedoch wurde dieser Thematik niemals eine gebürtige Ausstellung wie diese gewidmet, in der etruskische Funde vom 10. bis zum 4. Jahrhundert vor Christus ausgestellt werden. Die Ausstellung über die Etrusker im archäologischen Museum von Neapel stellt Funde aus den Lagerräumen des Museums und Leihgaben aus anderen Kollektionen zusammen um die Geschichte der Etrusker in ihrem südlichsten Siedlungsgebiet aufarbeiten zu können. Die Geschichte der Etrusker ist besonders im Süden Italiens interessant, da ein reger kultureller Austausch mit den italischen Bevölkerungen in den Bergen und den griechischen Küstenstädten Kampaniens normal war und diese Erfahrungen von hier aus den Etruskern Mittelitaliens vermittelt wurde.

Eine etruskische Cista aus Bronze aus dem arch. Museum von Neapel

Die Ausstellung Etrusker im archäologischen Museum von Neapel

Unter den Kuratoren der Ausstellung befindet sich auch Valentino Nizzo, Direktors des etruskischen Nationalmuseums der Villa Giulia in Rom, der es als Privilieg empfand in den Lagerräumen des archäologischen Museums von Neapel die etruskische Geschichte aufzuarbeiten und den Einfluss des Süden Italiens besser zu verstehen. Zwar wurden einige wichtige Fundstücke vor einigen Generationen ans Ausland verkauft, wie zum Beispeil die wichtige etruskische Tafel aus Capua die sich heute im Alten Museum von Berlin befindet, dennoch konnte man durch vielen Funde innerhalb der Region Kampanien eine bedeutende Ausstellung über die Etrusker im archälogischen Museum von Neapel organisieren. Die Ausstellung wurde dabei in zwei Sektionen aufgeteilt. Die erste kümmert sich um die Geschichte der Etrusker in Kampanien ab dem Anfängen des 1. Jahrtausends vor Christus bis zur ihrer Reife, der zweite Teil hingegen stellt etruskische Funde aus dem Rest Italiens dar, die teilweise vormals aufgekauft wurden und teilweise für die Ausstellung ausgeliehen wurden.

Eine Leihgabe der Villa Giulia in Rom: ein etruskischer Kochkessel aus Silber

Informationen über die Ausstellung Etrusker im archäologischen Museum von Neapel

  • Wann und Wo? Vom 12. Juni 2020 bis zum 31. Mai 2021 im archäologischen Museum von Neapel an der Piazza Museo 19
  • Öffnungszeiten: Jeden Tag von 9-19.30 Uhr, Dienstags geschlossen.
  • Kuratoren und Organisation: Direktor Paolo Giulierini, Direktor des Museums Villa Giulia Valentino Nizzo, Emanuela Santaniello mit der Organisation von Electa.
  • Kosten: 15€; momentan 8€ wegen Covid; Unter 18 Eintritt frei, 18-24 jährige 2€.
  • Informationen: Museo Archeologico di Napoli, Tel +39 0814422205

Weitere Infos über Events, Ausstellungen und News in Neapel und Kampanien finden Sie auf meinem Blog.

Leave a Reply

Il tuo indirizzo email non sarà pubblicato. I campi obbligatori sono contrassegnati *

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>