Die schönsten Bauernhöfe und Agriturismen in Kampanien

Zuletzt aktualisiert im Dezember 2019

Booking.com

Die Region Kampanien hat zwei sehr unterschiedliche Seelen, bei der das Flachlandgebiet in der fruchtbaren Ebene um Neapel in Richtung Caserta und Salerno als eines der dicht besiedelten Metropolgebiete Europas darstellt. Andererseits ist ein erheblicher Teil des hügeligen und gebirgigen Gebiets der Region kaum besiedelt und besteht nicht selten aus geschützten National- oder Regionalparks. Die Region weist dabei erhebliche Unterschiede in der Landschaft auf und hat meist ein besonders mildes Klima und fruchtbare Böden.

Die Wahl der Agriturismen in Kampanien

Wer als Familie und mit einem eigenen Auto in die Region Kampanien kommen sollte und gerne etwas Ruhe und Natur sucht um wo hier aus die berühmten Sehenswürdigkeiten der Region zu besuchen, ist in einem Agriturismus wohl gut aufgehoben. Aus historischen Gründen hat die Region kaum Grossgrundbesitzer und weist eine grosse Auswahl an interessanten gastronomischen Produkten auf, die in der Anzahl nur von der weitaus grösseren Toskana leicht überragt wird. Die Wahl einer der Agriturismen in Kampanien bietet einen Ausgleich aus ruraler Aktivität und Nähe zu den berühmten Sehenswürdigkeiten, die mit der Vermietung von Zimmern und meistens mit der Verköstigung der eigenen Produkte kombiniert wird. Daher gebe ich gerne einige Hinweise zur Lage und den Erreichbarkeiten der Agriturismen in den Provinzen von Neapel, Salerno, Caserta, Avellino und Benevent.

Die Provinz von Neapel

Obwohl die Provinz von Neapel insgesamt am dichtesten besiedelt ist, haben durch den langanhaltenden Turismus an der sorrentiner Halbinsel besonders hier einige Landgüter auf den Turismus gesetzt, während das vesuvianische Gebiet und die Phlegräischen Felder bisher leider kaum Auswahl anbieten. In den Hügeln über Sorrent und besonders in den Gemeinden Agerola und Massa Lubrense, die schlechter mit den öffentlichen Verkehrsmitteln angebunden sind und in denen viele Naturwanderungen unternommen werden, befinden sich wohl die meisten Agriturismen in Kampanien. Die Kombination aus einer schöne Lage und die Nähe zum Meer und zur Insel Capri, den berühmten Sehenswürdigkeiten und den Ausgrabungen machen diese Ortschaften besonders attraktiv, während man bei den Ausflügen leider auch mit Verkehr an den Hauptstrassen rechnen muss.

Natur, Meer und Panoramen. Hier der Blick von Massa Lubrense auf Capri

Leicht mit dem Pkw zu erreichen:

  • Neapel
  • Inseln Capri, Ischia und Procida
  • Die sorrentiner Halbinsel
  • Salerno und die Amalfiküste
  • Der Königspalast von Caserta
  • Der Vesuv
  • Die Ausgrabungen von Herkulaneum, Pompeji, Oplontis und Stabiae
  • Die Phlegräischen Felder.

Empfohlene Bauernhöfe und Agriturismen:

Die Provinz von Avellino

Die Provinz von Avellino ist südöstlich von Neapel gelegen und ist mit der Autobahn von Neapel und Salerno in Richtung Andria und Bari gebunden. Avellino ist die grösste Stadt mit weniger als 60000 Einwohnern, während der Grossteil der Provinz aus kleinen ruralen Gemeinden besteht. Die Lage ist optimal um gelegentlich Ausflüge in Richtung Golf von Neapel oder Salerno, aber auch einige Sehenswürdigkeiten des Norden Apuliens wie Castel del Monte zu besichtigen. Das Gebiet um Avellino ist bekannt für 3 der 4 lokalen Docg Weine Taurasi, Fiano di Avellino und den Greco di Tufo als auch die lokalen Kastanien und Haselnüsse, die um die lokalen Regionalparks des Partenio und einen Teil des Regionalparks der Picentini wachsen. Das Museo Irpino in Avellino, der Wallfahrtskirche von Mercogliano, das farbenfrohe Calitri, die vulkanischen Gase der Mefite und die im Sommer geöffneten Termen von Villamaina sind nahgelegene interessante Ausflugsorte.

Dia Reste der Goleto Abtei in Sant’Angelo

Leicht mit dem Pkw zu erreichen:

  • Neapel
  • Die sorrentiner Halbinsel
  • Salerno und die Amalfiküste
  • Der Königspalast von Caserta
  • Der Vesuv
  • Die Ausgrabungen von Herkulaneum, Pompeji, Oplontis und Stabiae
  • Castel del Monte und Nord-Apulien

Empfohlene Bauernhöfe und Agriturismen:

Die Provinz von Benevent

Die relativ kleine und undicht besiedelte Provinz von Benevent liegt zwischen Neapel und Nordapulien und hat in ihrer Hauptstadt Benevent mit dem Triumphbogen von Trajan und der langobardischen Santa Sofia Kirche ihre kulturhistorisch wichtigsten Monumente. Das Gebiet ist in erster Linie für ihre Weinproduktion (u.a. dem Docg Wein Aglianico del Taburno), dem Likör Strega sowie dem Torrone aus San Marco dei Cavoti bekannt. Die fruchtbare Ebene im Zentrum der Provinz mischt sich mit hohen Gebirgen und schenkt schöne Aussichten auf die Bergmassive, daher ist die Strassenführung hier meist leichter als in den Provinzen von Salerno und Avellino. Der Taburno und der nahgelegene Matese sind geschützte Regionalparks mit Wanderwegen, in denen man sich gut erholen kann. Im frischen und geniessbarem gesunden Wasser von Telese kann man sich im Sommer mit einem Bad erfrischen. Die Gemeinden Sant’Agata de Goti, Cusano Mutri, Guardia Sanframondi und Montesarchio gelten zu den schönsten kleinen Gemeinden Italiens und sollten bei einem Aufenthalt in diesem Gebiet besichtigt werden.

Agriturismen in Kampanien findet man auch am Taburno-Gebirge bei Benevent

Leicht mit dem Pkw zu erreichen:

  • Neapel
  • Der Königspalast von Caserta
  • Der Vesuv
  • Die Ausgrabungen von Herkulaneum, Pompeji, Oplontis und Stabiae
  • Das Amphitheater von Capua
  • Der Gargano und Nord-Apulien

Empfohlene Bauernhöfe und Agriturismen:

Die Provinz von Caserta

Die Provinz von Caserta liegt nördlich von Neapel und hat eine der grössten und fruchtbarsten Flachlandebenen des Süden Italiens, die in der römischen Antike besonders renommiert war. Die Küstenlinie ist flach und bietet grosse helle Strände, ist besonders in der Gegend von Castel Volturno und einem Teil von Mondragone momentan nicht sehr gepflegt, auch wenn sich die Situation in den letzten Jahren etwas gebessert hat. Diese Gegend hat den Vorteil mit der Autobahn Rom-Neapel und den verschiedenen Strassen entlang der Ebene eine einfache Strassenführung zu haben. Der erloschene Vulkan von Roccamonfina ist reich an Kastanienwäldern und der Regionalpark des Matese ist leicht für Wanderungen zu erreichen. Baden kann man hier an den grossen Stränden von Baia Domizia und Baia Felice, doch auch die wohl schönsten Strände des Latiums um Gaeta und Sperlonga als auch die Inseln Ischia, Procida, Ponza und Ventotene sind ab Pozzuoli oder Ponza leicht zu erreichen. Lokale Sehenswürdigkeiten sind der berühmte Königspalast von Caserta, Casertavecchia, die langobardische Kirche von Sant’Angelo in Formis, das Amphitheater von Capua, das römische Theater von Teano, die historische Altstadt von Sessa Aurunca als auch die im Rococò-Stil gebaute Altstadt von Caiazzo.

Das Matese Gebirge mit seinem gleichnamigen See

Leicht mit dem Pkw zu erreichen:

  • Neapel
  • Inseln Ischia, Procida, Ponza und Ventotene
  • Der Königspalast von Caserta
  • Der Vesuv
  • Die Ausgrabungen von Herkulaneum, Pompeji, Oplontis und Stabiae
  • Die Phlegräischen Felder.
  • Das Amphitheater von Capua
  • Gaeta und Sperlonga
  • Die Abtei von Montecassino

Empfohlene Bauernhöfe und Agriturismen:

Die Provinz von Salerno

Die weite Provinz von Salerno umfasst einen erheblichen Teil des Süden Kampaniens und beinhaltet sowohl einen Teil der Amalfiküste als auch mit dem Cilento einen der grössten und schönsten Nationalparks Italiens. Tatsächlich sind die meisten Agriturismen auf den Nationalpark Cilento konzentriert. Die Amalfiküste ist steiler als die sorrentiner Halbinsel und bietet wenig Platz für Bauernhöfe, während der Cilento seit Generationen für seine Ruhe bei vielen Familien für den Kontakt mit der Natur geschätzt wird. Die unmittelbare Nähe zu einer intakten Natur und besonders schönen Badebuchten ist nicht leicht aufzufinden und Dank der Einrichtung des Nationalparks im Jahr 1997 hier seitdem erhalten geblieben. Die Fahrten für Tagesausflüge nach Neapel oder an die sorrentiner Halbinsel sind wegen der Distanz langwierig. Als Alternative findet kann man ruhige Agriturismen auch in Tramonti unweit der Amalfiküste oder im hügeligen Inland von Salerno finden. Lokale Sehenswürdigkeiten sind sicherlich die berühmten Tempel von Paestum, die Küste des Cilento und die Amalfiküste, die Kartause von Padula und die Stadtzentren von Salerno und Teggiano.

Agriturismen in Kampanien: hier der Cilento bei Castellabate

Leicht mit dem Pkw zu erreichen:

  • Salerno und die Amalfiküste
  • Der Vesuv
  • Die Ausgrabungen von Herkulaneum, Pompeji, Oplontis und Stabiae
  • Die Ausgrabungen von Paestum und Velia
  • Die Kartause von Padula
  • Die Grotten von Pertosa und Castelcivita

Empfohlene Bauernhöfe und Agriturismen:

Booking.com

Weitere Infos zum übernachten am Golf von Neapel und zu Fahrplänen und Tickets in Kampanien finden Sie auf Napolitrip.

Leave a Reply

Il tuo indirizzo email non sarà pubblicato. I campi obbligatori sono contrassegnati *

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>