Die Ausstellung Berlin 1989 bis zum 19.1.2020 in Neapel

Die Ausstellung Berlin 1989 ist eine neue Ausstellung, die vom 12. Oktober bis zum 19. Januar in der Gallerie d’Italia im Palazzo Zevallos von Neapel zu sehen ist. Es ist die dritte Ausstellung der Serie der Kunsthauptstädte des 20. Jahrhunderts des Kurators Luca Beatrice, der im Jahr 2017 New York und letztes Jahr mit London Shadow die Kunst der britischen Hauptstadt thematisiert hat.

Vor und nach der Mauer

Dieses Jahr, zum 30. jährigem Jubiläum der Fall der Mauer, wird die Kunst Deutschlands vor und nach dem Mauerfall in einer interessanten Ausstellung Berlin 1989 in Neapel zu sehen sein. Die deutsche Kunst wird mit dem Neo Expressionismus und den Neuen Wilden mit ihrer spielerischen Härte, die Gesten emphatisieren und eine starke Erzählungskraft haben auf internationaler Ebene bekannt.

Ausstellung Berlin 1989 in Neapel. Deutsche Kunst vor und nach dem Mauerfall
Die Ausstellung Berlin 1989 in Neapel

Recht frühzeitig werden die berliner Maler um Rainer Fetting, Helmut Middendorf und Bernd Zimmer bekannt, die 1977 in Kreuzberg die selbstverwaltete Gallerie am Moritzplatz eröffnet haben: die rebellische Kunst, die sich auf die alltägliche Aktualität der Medien, den Rock, der Punk-Kultur und politische sowie künstlerische Themen in einer Stimmund der Postmoderne bezieht. Eine junge und Kultmalerei, die es schafft sich in den Gallerien, Museen und dem Markt durchzusetzen. Bereits zu Anfang der 80er Jahren werden einige Künstler wie Gerhard Richter, Georg Baselitz und Anselm Kiefer berühmt. Später folgen ihnen noch eine jüngere Generation um Rainer Fetting, Helmut Middendorf, Bernd Zimmer, Karl Horst Hödicke, Markus Lüpertz, A.R. Penck, Martin Disler, Siegfried Anzinger und Albert Oehlen. Eine weitere Sektion interessiert sich die Ausstellung Berlin 1989 in Neapel mit einigen Werken für die Künstler-Generation nach dem Mauerfall

Informationen über die Ausstellung Berlin 1989 in Neapel
  • Wann und Wo? Vom 12. Oktober bis zum 19. Januar 2020 im PAN in der Gallerie d’Italia, Palazzo Zevallos Stigliano, Via Toledo 185 in Neapel (Haltestelle M1 Municipio)
  • Öffnungszeiten: Di-Fr von 10-19 Uhr (letzter Einlass um 18.30 Uhr), Sa und So 10-20 Uhr. Montags geschlossen.
  • Kuratoren: Robert Lubar Messeri in Zusammenarbeit mit Francesca Villanti
  • Kosten: 5€, Reduzierungen und für Gruppen 3€, Kinder und Jungendliche Gratis
  • Informationen: Auf der offiziellen Webseite von Gallerie d’Italia Napoli

Weitere Infos über Events, Ausstellungen und News in Neapel und Kampanien findet ihr in meinem Blog.

Leave a Reply

Il tuo indirizzo email non sarà pubblicato. I campi obbligatori sono contrassegnati *

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>