Ausstellung über die Schule von Posillipo

Im Maschio Angioino von Neapel bis zum 1. Oktober 2019

In der Cappella Palatina des grossen zentralen Schlosses der Stadt Neapel Maschio Angioino wird bis zum 1. Oktober 2019 eine Aussstellung über die Schule von Posillipo mit dem Titel “La scuola di Posillipo: la luce di Napoli che conquistò il mondo” (Die Schule von Posillipo: das Licht Neapels, das die Welt eroberte) organisiert.

Die Ausstellung

Die Ausstellung zeigt über 70 Werke aus privaten Sammlungen der sogenannten Schule von Posillipo, die von dem holländischen Maler Anton Smink van Pitloo zur Zeit der Romantik im 19. Jahrhundert gegründet wurde. Die Malschule von Posillipo passt somit in den Lauf der Zeit, als Neapel Teil der kulturellen Reise der europäischen intellektuellen Oberschicht war, die von der Zeit des Illuminismus bis ins 20. Jahrhundert von den wohlhabenden der Zeit getätigt wurde. Die Ausstellung, die auch Werke einiger ausländischer lokal aktiven Künstler zeigt, möchte die Evolution der Schule von Posillipo und die Wirkung auf darauffolgende Kunstschulen darstellen.

Van Pitloo, Bild vom Hafen von Neapel mit Blick auf den Vesuv
Die Schule von Posillipo

Auch wenn die Landschaft des 19. Jahrhunderts heute kaum noch wiederzuerkennen ist, erkennt man die Atmosphäre der Naturlandschaft des Golfs von Neapel in den Bildern wieder. Die Künstler dieser Schule gelten als besonder erfolgreiche Erneuerer des italienischen Verismus in der Landschaftsmalerei. Die Suche nach den besonderen mediterranen Farben am Golf von Neapel rief zu jener Zeit viele Künstler und Intellektuelle in die Stadt Neapel. Die grosse Erneuerung der Schule von Posillipo ist der Umgang mit der Landschaft, die nun bewusst in plein air und mit ständig wechselnden Lichtspielen und nicht mehr als dekorative und fröhliche Malerei angesehen wird.

Informationen über die Ausstellung La scuola di Posillipo
  • Wann und Wo? Vom 14. Juli bis zum 1. Oktober 2019 im Schloss Maschio Angioino/Castel Nuovo in Neapel
  • Öffnungszeiten: Mo-Sa von 8.30-18.30 Uhr, Sonntags von 8.30-14 Uhr.
  • Kuratoren: Isabella Valente mit Saverio Ammendola für Mediterranea, die Gemeinde Neapel in Zusammenarbeit mit der Universität Federico II und der Kulturverein La Fenice von Luciano Molino.
  • Kosten: 6€ inklusive Eintritt des Museums des Maschio Angioino.
  • Onlinereservierungen: Onlinebuchung der Tickets mit Führung des Maschio Angioino in englischer Sprache

Weitere Infos über Events, Ausstellungen und News in Neapel und Kampanien findet ihr in meinem Blog.

Leave a Reply

Il tuo indirizzo email non sarà pubblicato. I campi obbligatori sono contrassegnati *

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>